100 % Kapitalanlage Kurort Rathen - Vermietung von Ferienwohnungen / Gästewohnungen / Ferienbungalow und ggf. Gewerbe (Gastronomie?)!

Beschreibung:
Wer das Haus auf seinem Spaziergang durch Rathen entdeckt, bleibt unwillkürlich stehen und bewundert die verspielte Architektur mit Türmchen, Gauben, Balkonen und Bleiglasfenstern sowie das liebevoll angelegte Grundstück, das in jeder Jahreszeit andere Farbtupfer zu bieten hat.

1980 noch in einem desolaten Zustand, wartet die Immobilie nach der schrittweisen Sanierung nun mit einer intakten Substanz und wundervoll aufgearbeiteten historischen Details (Fenster, Türen, Treppe, Deckengemälde...) auf. Ein neuer Kamin, der trockene Keller, die fast uneinsehbare Terrasse sowie zwei Garagen und ein Ferienbungalow runden das Bild ab.

Die Erdgeschosswohnung wird vom Eigentümer bewohnt und ist nach der üblichen Renovierung sofort nutzbar. Im Obergeschoss befinden sich drei ehemalige Ferienwohnungen, die – je nach Nutzungskonzept des neuen Besitzers – modernisiert bzw. umfangreicher renoviert werden müssten. Der Aufwand dafür ist überschaubar, Sie können hier Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Lassen Sie sich verzaubern, Sie werden sich dem Charme dieses Kleinodes kaum entziehen können.

Lage:
Ortslage Kurort Rathen (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, unterhalb der Felskulisse des Elbsandsteingebirges, südliche Elbseite und damit kein Hochwassergebiet); kleine Anliegerstraße, kein Durchgangsverkehr, viel Grün; im Nordosten grenzt das Gelände der Deutschen Bahn an (mit Fahrplanumstellung im Dezember 2020 dürfen dann die lauten Güterzüge nicht mehr fahren); ca. 10 km bis Königstein und zur B172, ca. 15 km bis Pirna, ca.25 km bis Pillnitz, ca. 35 km bis Dresden-Hauptbahnhof

Baujahr:
1898 (erbaut von Baumeister und Steinbruchbesitzer R. Rietscher), eingetragen in der Denkmalliste Sachsens als „villenartiger Putzbau mir Rundturm, baugeschichtlich von Bedeutung“, Sanierung ab 1982, Bungalow neu 1998

Grundstücksgröße:
ca. 1.220 m² (wunderbar eingewachsen, kein Hochwasser 2002 und 2013)

Wohnfläche:
ca. 190 m² Gesamtwohnfläche, davon ca. 108 m² im EG und ca. 82 m² im OG (zuzügl. ca. 24 m² Ferienbungalow und ca. 40 m² Nutzfläche im Kellergeschoss)

Nutzungsmöglichkeiten:
komplette Eigennutzung als großes Einfamilienhaus (ggf. mit mehreren Generationen) oder als reine Kapitalanlage (Vermietung von 5 bis 7 Ferienwohnungen inkl. Bungalow oder Ferienwohnungen + z.Bsp. Gastronomie) oder – wie jetzt auch – als „Mischform“ (Eigentümer bewohnt Erdgeschoss, Obergeschoss mit drei Ferienwohnungen wird vermietet); auch die Verbindung von arbeiten (Gastronomie? Stilles Gewerbe?) und wohnen unter einem Dach ist realisierbar

Aufteilung:

Kellergeschoss:
Teilunterkellerung, knapp 40 m²; Heizungsraum, Öltanks (4.000 Liter), Vorrat/Lager; gefliest (1993); Gewölbedecken (ca. 1,90 m bis 2,20 m Raumhöhe)

Erdgeschoss:
ca. 108 m² Wohnfläche; 3 Zimmer, Küche (ältere EBK), Bad (Wäschefallrohr in Keller), Gäste-WC, Hausflur / Diele, Terrasse; (Raumhöhe 2,87 m bis 2,95 m)

Ober-/Dachgeschoss:
ca. 82 m² Wohnfläche; 3 Ferienwohnungen, jeweils mit DU/WC; 2 Balkone, Kochmöglichkeit/EBK; (Raumhöhe 2,40 m bis 2,62 m)

Spitzboden:
Kriechboden, Kaltdach, Dämmung über Geschossdecke

Auto: 2 Garagen (von ca. 1980), 1 Carport, mehrere Stellplätze

Erschließung:
ELT, Wasser (Zuleitung neu 1992), Abwasser (ca. 2000 neu, Trennung Abwasser / Regenwasser), Telefon, DSL, Glasfaser für 2021 angekündigt, Zisterne (ca. 2 m³ mit Pumpe), SAT-TV, Kamin, Heizung/Warmwasser über Ölheizung (Einbau 1993, 2009 neuer Boiler, 2018 Austausch Regler, 2019 Austausch Ölpumpe, regelmäßige Wartung; alle Medienleitungen in Etappen neu nach 1982; Rauchmelder im Bungalow  und im gesamten Haus

Energieausweis: nicht erforderlich, da Denkmal

Besonderheiten:
Außenwände massiv (Ziegel, ca. 40er Außenwände im EG und 30er Außenwände im OG; OG gedämmt mit ca. 5 cm Styropor in den Schrägen und Gipskarton); Keller Sandstein; Horizontalsperre Keller/EG;
Dach = „Betondoppelbiber mit Geradschnitt“ (1983, inkl. Reparatur Dachstuhl; 2018 Turmdach erneuert);
Schallschutzfenster, Fensterrahmen und (Innen-)Türen aus „unverwüstlichem“ Meranti-Holz;
Fußböden: Wohnzimmer + Türmchenzimmer = Beton + Isolierung + Estrich + Holzfußboden („Schiffsboden“); Küche = Fliesen auf Schüttung + Beton; Kaminzimmer = alte Dielung; im Obergeschoss Teppichboden auf alter Dielung + Ausgleichsplatten;
Gartentrinkwasserleitung aus verzinktem Stahlrohr; Regenwasserleitung PVC;
Kraftstrom in der Garage, Dach Garage neu 1983 (Deckung wie gesamtes Haus);
Ferienbungalow = Holzwände, Dach mit Betonsteindeckung

großes Deckengemälde im EG von ca. 1930, wahrscheinlich gemalt von der damaligen Eigentümerin, restauriert ca. 1990;

Investitionen nach 2005:
Kamineinbau inkl. dazugehörigem Schornstein (2005, ca. 8.000 €);
Einbau neuer Schallschutzfenster (Meranti-Holz, vorhandene Bleiverglasung wurde erhalten, restauriert, neu gefasst) + neue Terrassentür, neue Balkontüren (alles zwischen 2005 und 2011, ca. 25.000 €);
Neudeckung Dach Türmchen (2017, Schindeln, ca. 8.000 €)

Bezug: nach Kaufpreiszahlung

Kaufpreis: 590.000,- zuzügl. Provision

Bei einer Vermietung von 3 Ferienwohnungen und einem Ferienbungalow ist ein Jahresumsatz – je nach Intensität – von 35 T€ bis 45 T€ zu erwarten. Dadurch würde sich die Immobilie in weniger als 15 Jahren sozusagen „von selbst“ finanzieren, bei einer Komplettvermietung entsprechend schneller! Vermietung / Vermittlung erfolgte bisher über Homepage, Eigenwerbung und die Gemeinde (https://www.kurort-rathen.de)

Bitte beachten:
Dieses Exposé stellt kein vertragliches Angebot dar. Die hier gemachten Angaben beruhen auf Angaben des Eigentümers bzw. Objektdokumentationen. Wir übernehmen für Abweichungen bzw. Fehlangaben keine Gewähr.

 

Zurück